• VISUS DMEA Statement 2020

Das Coronavirus hat Europa aktuell fest im Griff, das öffentliche Leben kommt in diesen Tagen weitestgehend zum Stillstand. Bereits in der letzten Woche fiel die Entscheidung, die diesjährige DMEA nicht wie geplant vom 21.-23. April 2020 stattfinden zu lassen. Europas größte Healthcare IT-Messe wurde auf den Zeitraum vom 16.-18. Juni 2020 verschoben. Wir schließen uns der DMEA an und werden wie geplant mit einem Stand auf der Messe vertreten sein.  

VISUS auf der DMEA 2020

Einen Messeauftritt wie den auf der DMEA abzusagen und neu zu organisieren ist auch für uns keine Kleinigkeit. Auf die Präsenz vor Ort und den Austausch mit unseren Kunden, Partnern und Interessenten möchten wir jedoch ungern verzichten. Darum haben wir uns dazu entschlossen, an der verschobenen DMEA teilzunehmen – sofern die Bedrohungslage durch den Coronarvirus nicht mehr besteht und das Infektionsrisiko gebannt ist.

Aktuell arbeitet unser Team mit Hochdruck daran, Zugfahrten, Hotels, Messebauer und Abendveranstaltungen zu stornieren und auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Und natürlich versuchen wir auch, den ursprünglich für den 21. April 2020 angesetzten Kundenabend an einem neuen Termin stattfinden zu lassen.

Über abschließende Neuigkeiten und unsere Teilnahme an der DMEA werden wir Sie auf dem Laufenden halten – und drücken nun erst einmal die Daumen, dass wir Corona bald in den Griff bekommen, dass unser Gesundheitssystem den Belastungen Stand hält und, dass möglichst viele Menschen gesund bleiben. 

Wir sind krisensicher

Gerade in der aktuellen Krise sind unsere Kunden auf unsere Lösungen angewiesen und benötigen unseren Support. Dieser gesellschaftlichen Verantwortung für das Gesundheitssystem stellen wir uns.

Lesen Sie dazu mehr in unserem Corona-Maßnahmenplan.