Suche

Navigation X
close
Per E-Mail für Sie da
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
Ihre Kontaktdaten:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.



Firmensitz Deutschland

VISUS Health IT GmbH
Gesundheitscampus-Süd 15-17
D-44801 Bochum

TEL +49 234 93693-0
FAX +49 234 93693-199

info(at)visus.com
www.visus.com

Anfahrt: Link zur Skizze


Firmensitz Schweiz

VISUS IT Solutions AG
Grossmünsterplatz 6 8001
Zürich, Schweiz

TEL +41 44 552 2480
FAX +41 44 552 2483

info(at)visus.com

Radiologische Daten konsolidieren und bereitstellen

Medical Integration

Das PACS (Picture Archiving and Communication System) hat sich zum echten Allrounder entwickelt in dem nicht nur die Daten der klassischen Modalitäten wie CT, MRT oder Röntgen zusammenfließen. Auch Informationen anderer Subsysteme, etwa aus der Endoskopie, finden ihren berechtigten Platz im PACS. Entsprechend muss ein modernes PACS in der Lage sein, eine Vielzahl von Systemen und Formaten zu integrieren.

JiveX Enterprise PACS - Medical Integration

Unser JiveX Enterprise PACS ist dafür bestens gerüstet. Es unterstützt einerseits systematisch alle relevanten IHE-Profile unter Verwendung der gängigen Standards wie DICOM oder HL7. Andererseits verfügt es über Konvertierungs-Gateways, mit denen sich auch Non-DICOM Daten wie JPEGs, Videos oder EKGs integrieren lassen. Nach der Konvertierung in das DICOM-Format können auch diese Daten im Patientenkontext archiviert, verteilt und betrachtet werden.

Dem Radiologen bietet sich also ein komplettes diagnostisches Bild, das ihn in seiner Rolle als Schnittstelle zu den unterschiedlichen klinischen Fächern maximal unterstützt.

Tiefe Integration in vorhandene Strukturen

JiveX lässt sich nahtlos in die gesamte IT-Struktur integrieren. Die Anbindung der Modalitäten und Subsysteme ist unabhängig vom Hersteller des Systems oder der Software. Eine tiefe Integration in das RIS und/oder KIS ermöglicht eine bidirektionale Kommunikation zwischen den Systemen, was die Prozesse in der Radiologie vereinfacht und den Dokumentations- und Eingabeaufwand seitens der Anwender minimiert. Werden Bilddaten aus dem RIS oder KIS aufgerufen, öffnet sich automatisch der JiveX Viewer mit der entsprechenden Studie.

Umgekehrt ist es auch möglich, Spezialsoftware aus JiveX heraus aufzurufen – direkt aus dem Befundungskontext. Somit wird der Arzt in seinem Arbeitsablauf nicht unterbrochen. Die relevante Serie wird von JiveX beim Aufruf der Spezialsoftware übermittelt, sodass sich diese entsprechend öffnet, ohne dass eine weitere Selektion nötig wäre.

VISUS Kontakt

Kontaktieren Sie uns!

Haben Sie Fragen zum PACS?

Unser PACS-Ansprechpartner hilft Ihnen gerne weiter.
TEL +49 234 936 93-400
pacs(at)visus.com