• HCM-Fieber: HAVI, der Migrationsspezialist

Endlich wieder WM, endlich wieder mitfiebern. Ein Lieblingsthema rund um die Spiele der Deutschen Mannschaft ist bekanntlich die Analyse des Kaders und der Aufstellung. Bei VISUS ist neben der WM das HCM, also das Healthcare Content Managementsystem, ein aktuelles Lieblingsthema. Und auch hier gibt es eine starke Mannschaft, die wir an dieser Stelle präsentieren und analysieren möchten. Folge 1: HAVI, der Migrationsspezialist.

Jogi Löw hatte bei der Besetzung der jeweiligen Spielpositionen bei dieser WM nicht immer eine leichte Wahl. Uns hingegen fiel die Zusammensetzung des HCM Kaders leicht: Wir haben alle strategischen Positionen mit Partnern besetzt, die die besten ihres Faches sind und gleichzeitig den VISUS Teamspirit und die Wertschätzung der Anwender teilen. In unserer kleinen Blog-Reihe möchten wir die HCM-Mannschaft in den Mittelpunkt rücken und die einzelnen Positionen einer erfolgreichen HCM-Strategie vorstellen. In der 1. Folge präsentieren wir HAVI, die dann auf den Platz kommen, wenn es um eine revisionssichere Bestandsdatenmigration  geht.

Doch zunächst präsentieren wir noch einmal die Healthcare Content Management Taktik:

JiveX Healthcare Content Management Kreis

Das Herzstück des Healthcare Content Managementsystem ist eine Viererkette, die alle Komponenten umfasst, um medizinische Daten innerhalb eines Systems einzubinden, zu bearbeiten, abzubilden und zu verteilen. So entsteht ein nahtloser Kommunikationskreislauf, der zu mehr Effizienz und Therapiesicherheit beiträgt.

Nahtlose Übergänge mit HAVI

Während VISUS sich um die Vereinheitlichung und Einbindung unterschiedlichster Datenformate in das JiveX Healthcare Content Management kümmert, sorgt HAVI dafür, dass  Datenbestände nahtlos und revisionssicher migriert werden.

Bei der Erarbeitung einer erfolgreichen IT-Strategie für eine Gesundheitseinrichtung wird dieser Aspekt nicht selten unterschätzt. Fakt ist aber: Ohne eine intelligente Datenmigration können die Qualitäten des HCM nicht voll ausgespielt werden. Bestandsdaten sind schließlich der Goldschatz, auf dem Gesundheitseinrichtungen sitzen und den es zu bergen gilt. HAVI arbeitet mit einem speziellen Migrationsverfahren und einer einzigartigen Auslesemethodik und migriert Daten schnell, revisionssicher und ohne Störungen des laufenden Betriebs. Gesundheitseinrichtungen können sicher sein, dass bei der Migration mit HAVI alle grundlegenden Anforderungen an Vollständigkeit, Recherchierbarkeit und Nachvollziehbarkeit erfüllt sind – sie bei den strengen Anforderungen an die Haltung medizinischer Daten also nicht ins Abseits geraten.

Weitere Informationen: www.havi.de