• JiveX auf dem RKR und der Medica

Wir nutzen die Gelegenheit der beiden größten Messen in unserer Region dazu, die Ergebnisse unserer Entwicklungsarbeit zu präsentieren. Den Anfang macht der Radiologie Kongress Ruhr, der vom 7.-8. November 2019 in der Westfalenhalle Dortmund stattfindet.

JiveX live auf dem RKR

Hier stehen logischerweise die Weiterentwicklungen des JiveX Enterprise PACS im Mittelpunkt – und von denen gibt es im Laufe des kommenden Jahres einige. Unsere Entwickler haben hauptsächlich an vier Stellschrauben gedreht: Erweiterung des Funktionsumfangs, stärkere Automatisierung des Befundworkflows, Erweiterung des Demonstrationsworkflows und weitere Verbesserungen der Performance. 

Schneller befunden, besser kommunizieren

Zu den neuen Funktionen zählt das Spine Labeling, mit dessen Hilfe Wirbelkörper-Markierungen auf alle Raumebenen übertragen werden können. Außerdem wird es künftig möglich sein, PET/CT Bilder zu fusionieren und die Kontrastmittelanreicherung und -auswaschung in einer Perfusionskurve darzustellen.

In Sachen Automatisierung arbeiten wir aktuell daran, Messwerte, die während der Befundung erstellt werden, automatisch in den Befund einfließen zu lassen. Für eine bessere Kommunikation mit klinischen Kollegen wird JiveX in einer der kommenden Versionen nicht nur die fall-, sondern auch die patientenzentrierte Demonstration ermöglichen. 

Auf eine noch stärkere Performance können sich vor allem Anwender aus dem Bereich der Mammographie freuen: Multiframe Dateien wie zum Beispiel die der Tomosynthese werden künftig noch schneller geladen.

JiveX live auf der Medica

Auf der Medica in Düsseldorf, die vom 18.-21. November 2019 stattfindet, dreht sich bei uns alles um die Bündelung aller medizinischen Daten innerhalb eines Systems: Das JiveX Healthcare Content Managementsystem (HCM) hat sich in der Praxis bereits bewährt und in zahlreichen Einrichtungen für eine zukunftsgewandte Neuordnung der IT gesorgt.

Medizinische Daten fit für die Zukunft machen

Der Clou des HCM ist, dass alle medizinischen Daten in einem Archiv gebündelt werden, die einzelnen Subsysteme aber erhalten bleiben. Das JiveX HCM stellt alle Komponenten zur Verfügung, um medizinische Daten ganzheitlich innerhalb eines Systems einzubinden, zu bearbeiten, abzubilden und zu verteilen. Damit schafft es die Grundlage für einen modernen Umgang mit medizinischen Daten, der explizit die Weitergabe der Informationen an andere Einrichtungen oder Patientenakten umfasst.

Aber auch innerhalb der eigenen Klinikmauern schafft das HCM Mehrwerte. So lassen sich beispielsweise vorhandene Aktenstrukturen digital adaptieren, intelligente Filteroptionen ermöglichen eine einfache und schnelle Suche nach Informationen. Außerdem verfügt das HCM über einen multimodalen, MPG konformen Viewer, über den alle Datenformate – wenn nötig auch parallel – angezeigt werden können. 

Welche Vorteile das JiveX Healthcare Content Managementsystem darüber hinaus bietet, erfahren Sie live auf dem Gemeinschaftsstand der Entscheiderfabrik in Halle 13, Stand E 80 der Medica.

Vereinbaren Sie einen Messetermin mit uns!

Ich willige ein, dass mir die VISUS Health IT GmbH per E-Mail Informationen zu weiteren Zwecken der Werbung und Produktinformation übersenden darf. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an marketing@visus.com oder per Brief an VISUS Health IT GmbH, Abteilung Marketing, Gesundheitscampus-Süd 15-17 in 44801 Bochum widerrufen.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

* Pflichtfelder