• Ready for DICOM E-Mail

IHE XDM Profil steht vor der Erweiterung

Durch die Erweiterung des IHE XDM Profils um DICOM E-Mail könnte der Austausch behandlungsrelevanter (Bild-)Daten künftig noch einfacher werden. Die Zeichen stehen gut, dass die Spezifikation bald in das Technical Framework der IHE Einzug findet.

Nach mehr als drei Jahren Arbeit könnte es nun bald so weit sein: Das Correction Proposal 408 „Best practice for the grouping of PDI with XDM“ ist von der IHE für die Kommentierungsphase freigegeben. Klingt wenig spannend, ist aber wichtig: Denn das Proposal beschreibt, wie Bilddaten standardmäßig über DICOM E-Mail einfach, unkompliziert und sicher versendet werden können. Damit würde eine bisher noch klaffende Lücke geschlossen, denn der elektronische Versand von DICOM Daten ist bisher nicht verbindlich festgeschrieben.

Zu verdanken ist dieser Erfolg der gemeinsamen Arbeitsgruppe von IHE Deutschland und der Deutschen Röntgengesellschaft, die den Prozess zur Aufnahme des Profils angestoßen hatte. Praktische Erfahrungen konnte die Gruppe im Projekt FALKO.NRW sammeln, die Erfahrungen und Anforderungen daraus sind in das Correction Proposal eingeflossen Jetzt muß der Text noch das Öffentliche Wahlverfahren (Ballotierung) durchlaufen bevor es in das IHE RAD Technical Framework aufgenommen wird. Mit Übernahme in den finalen Text des Frameworks können die Änderungen durch die Hersteller in ihre Softwareprodukte eingearbeitet und auf den jährlichen IHE Connectathons getestet werden. Die nächste Gelegenheit in Europa wird 2020 der Connecthaton in Brüssel sein.