Den VISUS Adventskalender gab es 2020 nicht. Stattdessen floss das Geld in soziale Projekte. Manch ein Kunde oder Partner von VISUS mag ihn in der Vorweihnachtszeit vermisst haben, den Adventskalender mit der leckeren Lindt-Schokolade, den VISUS traditionell im November verschickte. Das Ausbleiben der süßen Post war nicht etwa ein Statement gegen die kleine Nascherei zwischendurch, sondern eines für mehr ökologische und soziale Nachhaltigkeit. Denn das Geld, das sonst für Produktion und Versand (inklusive CO2 Belastung) aufgewendet wurde, floss 2020 in zwei Projekte unter dem Dach der Aktion „VISUS erfüllt Herzenswünsche“, die das VISUS Corporate Social Responsiblity (CSR) Team 2019 ins Leben rief.

Wasser für das Königsmoor

GOforGREEN

Mit einem Teil der Summe sorgte VISUS aktiv dafür, dass insgesamt 40 Tonnen CO2 eingespart werden. Wie das funktioniert? Ganz einfach: Über die Ausgleichsagentur in Schleswig-Holstein leistete VISUS einen finanziellen Beitrag zur Wiedervernässung des Königsmoors im Kreis Rendsburg-Eckernförde.

Moore, die normalerweise aus 95 Prozent Wasser bestehen, sind nicht nur Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten, sondern auch extrem gute und wichtige CO2 Speicher. Laut BUND binden die Moore weltweit doppelt so viel des Treibhausgases wie der gesamte globale Waldbestand. Die Trockenlegung der Moore für den Torfabbau trägt also direkt zu einer Beschleunigung des Klimawandels bei. Umgekehrt sorgt die Wiedervernässung dafür, das 2-Grad-Ziel zu erreichen.

 

Tierische Therapie

GOforFAIR

Diri und Hanni sind nicht nur besonders putzig, sondern auch besonders heilsam. Als Therapiepferde des Essener Vereins „Pferde und Erde e.V.“ sorgen die beiden Pferde gemeinsam mit Therapeuten und Trainern dafür, dass Kinder oder Erwachsene mit Förderbedarf langfristig Hilfe bekommen. 

Dass die Therapie mit Tieren – und mit Pferden im Speziellen – einen besonderen Zugang zu Menschen schaffen kann, ist nicht neu. Zu den Regelleistungen von zum Beispiel Krankenkassen zählen solche Leistungen aber bekanntlich nicht. Darum sind Vereine wie Pferde und Erde e.V. auf die Hilfe ehrenamtlicher Mitarbeiter und auf finanzielle Spenden für die Haltung und Unterbringung der Tiere angewiesen.

Das Geld, das VISUS durch den Verzicht auf die Adventskalender gespart hat, kommt nun ganz konkret einem kleinen Mädchen zugute, dessen therapeutische Betreuung auf dem Pferdehof nun für ein ganzes Jahr gesichert ist.  

Sie wollen auch aktiv werden und helfen? Weitere Informationen finden Sie im Netz: „Pferde und Erde e.V.“