• DMEA 2022 - Wir öffnen ihre Daten Grenzen

„Life is live“: Unter diesem Motto findet die DMEA 2022 vom 26.-28. April 2022 endlich wieder vor Ort in Berlin statt. Pünktlich zum Start ins „echte“ Messeleben, haben wir spannende Entwicklungen im Gepäck, die wir auf der DMEA zum Teil erstmals präsentieren. Sie alle haben das Ziel, Systemgrenzen zu überwinden und den Weg frei für den hürdenlosen Datenfluss zu machen.

Den Anfang macht dabei ein alter Bekannter: Das JiveX Healthcare Content Management (HCM), das medizinische Daten standardisiert, konsolidiert und zur Anzeige bringt. Das JiveX HCM sammelt und standardisiert die Daten der unterschiedlichen Subsysteme in einem Krankenhaus aber nicht nur, es spezifiziert sie über Metadaten und ermöglicht dadurch eine Kategorisierung. Diese Kategorisierung ist es erst, die eine fall- oder anwenderspezifische Filterung, Nutzung und Kommunikation der Daten erlaubt. Über die Metadaten können auch Informationen zur Datenquelle und zum Erstellungsdatum hinterlegt werden. So erhalten Anwenderinnen und Anwender gleichzeitig wertvolles Wissen zur Datenvalidität und können die Qualität der Daten einfacher beurteilen.

Kommunikation über die Cloud

Ein weiterer, wichtiger Bestandteil zur Überwindung von Datengrenzen ist JiveX Healthcare Connect, eine Cloudtechnologie-Plattform, die als attraktives Software-as-a-Service (SaaS) Modell angeboten wird. JiveX Healthcare Connect umfasst die notwendigen Technologien, um medizinische Daten auch über Einrichtungsgrenzen hinweg sinnvoll und nutzenbasiert zu kommunizieren. Auf der Plattform werden diverse Services bereitgestellt, die – unterschiedlich kombiniert – verschiedene Kommunikationsszenarien abbilden können.

Zum Beispiel JiveX Experts. Mit JiveX Experts bieten wir eine Möglichkeit zum digitalen Austausch von Expertenwissen – beispielsweise, um Konsile abzuwickeln, eine Zweitmeinung einzuholen oder um den Anmeldeprozess bei einer Weiterbehandlung zu verschlanken.

Wird die Plattform noch um weitere Services erweitert, entsteht JiveX Professional. Mit JiveX Professionals können Daten für zuweisende Ärztinnen und Ärzte oder kooperierende Kliniken regelbasiert über eine zentrale Plattform bereitgestellt werden.  Mit JiveX Professionals wird somit das Kommunikationsszenario „Zuweiserbindung“ realisiert.  Diese Art der Kommunikation eignet sich für Einrichtungen, die eng mit zuweisenden Ärztinnen und Ärzten zusammenarbeiten und den Service eines Zuweiserportals anbieten möchten.

Immer mehr Einzelwerte

Eine weitere wichtige Datengrenze, die wir mit JiveX öffnen möchten, ist die zum Zugang zu Einzelwerten. Hierfür entwickeln wir das Clinical Data Repository, in dem künftige Daten, die bisher nur als Informationen zum Beispiel in PDFs hinterlegt waren, als maschinenlesbare, strukturierte Daten hinterlegt werden. Ein Beispiel dafür sind Medikationsdaten, Laborwerte oder auch Blutdruckmesswerte. Durch die Herauslösung dieser Daten aus Dokumenten präsentiert JiveX medizinische Daten im Kontext von Diagnose- und Therapieentscheidungen und bereitet sie für die IT-gestützte Entscheidung auf. Außerdem werden Daten auch direkt als Einzelwerte empfangen und können im weiteren Versorgungsprozess über zum Beispiel FHIR als solche kommuniziert werden.

Vereinbaren Sie einen Messetermin mit uns

Wir freuen uns riesig darauf, Sie auf unserem Stand D-103 in Halle 1.2 zu begrüßen. Um Ihren Besuch bestmöglich vorzubereiten und die notwendigen Abstandsregeln einhalten zu können, bitten wir Sie, schon im Vorfeld der Messe einen Termin zu koordinieren.

Ich willige ein, dass mir die VISUS Health IT GmbH per E-Mail Informationen zu weiteren Zwecken der Werbung und Produktinformation übersenden darf. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an marketing@visus.com oder per Brief an VISUS Health IT GmbH, Abteilung Marketing, Gesundheitscampus-Süd 15-17 in 44801 Bochum widerrufen.

Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Datenschutzbestimmungen sowie zur Veranstaltungen.

* Pflichtfelder