• VISUS ACADEMY

Was beim Homeschooling während des Lockdowns nur so mittelgut funktionierte, hat VISUS mit der hauseigenen Academy perfektioniert: Die Wissensvermittlung über eine E-Learning-Plattform und der richtige Mix aus persönlicher Betreuung und individuell-flexiblem Lernen. Zugegeben: VISUS hatte für die Wahl und Adaption der passenden Technologie und für die Erarbeitung der Inhalte mehr Zeit. Das Thema virtuelles Lernen steht nämlich schon seit 2018 auf der Agenda.

Von einer Pandemie ahnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand etwas. Wohl aber davon, dass es für Kundinnen und Kunden, Partnerinnen und Partner und VISUS-Mitarbeitende komfortabler wäre, sich notwendiges Wissen individuell und im eigenen Rhythmus anzueignen. Voraussetzung dafür war eine technisch hoch professionelle und anwenderfreundliche E-Learning-Plattform, die bestenfalls optisch an die VISUS-Welt angepasst werden konnte. Letztlich entschied sich das Team für eine Technologie, die auch von Hochschulen für die Vermittlung prüfungsrelevanter Inhalte genutzt wird.

Corona als Treiber für Kunden-Academy

Wie in so vielen Bereichen, so entpuppte sich Corona auch in Sachen VISUS Academy letztlich als Beschleuniger der Digitalisierung, wie Andreas Tunkel, Leiter der Abteilung Training&Education, berichtet: „Die technologische Plattform stand bereits vor der Pandemie. Und auch inhaltlich hatten wir schon etwas zu bieten. Zu Beginn allerdings nur für interne Zwecke, beispielsweise Schulungen im Rahmen von Onboarding-Prozessen für neue Kolleginnen und Kollegen. Auch die Partnerschulungen hatten wir zum Teil schon digitalisiert. Das plötzliche Verbot von Präsenzterminen für die Spezialistinnen und Spezialisten im Bereich Technik und Applikation verschaffte uns dann letztes Jahr einerseits den zeitlichen Freiraum, mit Hochdruck an den Innhalten für die Kundenschulungen zu arbeiten. Andererseits bestand auch eine höhere Dringlichkeit für digitale Inhalte.“

Seit diesem Sommer nun nutzt VISUS die Academy vollumfänglich für alle Zielgruppen. Das heißt, dass die E-Learning-Plattform nun nicht mehr nur den Mitarbeitenden und internationalen Partnerinnen und Partnern offensteht, sondern auch den IT-Leitenden und Administrierenden auf Kundenseite, sowie den klinischen Anwendenden.

Alles, was man über JiveX wissen muss

Aber was genau finden die einzelnen Zielgruppen jetzt in der Academy? „Das kommt darauf an, wer sich in die Plattform einloggt, es gibt nicht einen Inhalt für alle. Um erfolgreich Wissen zu transferieren, müssen die Inhalte genau auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten sein. Eine Radiologin hat schließlich andere Anforderungen als ein IT-Leiter.  Wir erstellen die Kurskataloge, also individuelle Inhalte für Nutzergruppen oder manchmal auch für einzelne Kliniken. Der gemeinsame Nenner ist die VISUS-Produktwelt. Unser Anspruch ist es, zu jedem JiveX-Thema die passenden Inhalte in zielgruppengerechter Art zur Verfügung zu stellen. Und da sich unsere Produkte weiterentwickeln, wird auch die Academy laufend aktualisiert“, so Andreas Tunkel.

Die Vorteile der digitalen Schulungen über die Academy sind vielfältig. Für die internationalen Vertriebspartnerinnen und -partner von VISUS liegen sie darin, dass sie nicht länger um die halbe Welt nach Bochum fliegen müssen, um in nur fünf Tagen das geballte JiveX-Technik- und Applikationswissen „zu inhalieren“. Mit der Academy können sie den notwendigen Status als Certified System Engineer (CSE) bequem aus ihrem Heimatland erreichen – innerhalb von vier Wochen. In dieser Zeit werden die Teilnehmenden intensiv durch die technischen Trainerinnen und Trainer bei der Bewältigung des Kurses begleitet. Die Fortschritte werden durch VISUS nachverfolgt und ggf. Hilfestellung gegeben. Abschließend müssen alle Teilnehmenden den recht anspruchsvollen Test bestehen und erhalten dann das Zertifikat.

Kein Ersatz, sondern eine Ergänzung

„Natürlich legen wir viel Wert auf die Qualität der Inhalte und darauf, dass diese auch einfach verinnerlicht werden. Ganz wichtig ist mir auch der Punkt, dass die E-Learning-Plattform nicht den persönlichen Kontakt zu unserem Technik- und Applikationsteam ersetzt. Nicht im Rahmen der Partnerschulung und schon gar nicht im Rahmen der Kundenschulungen. Es ist lediglich eine Ergänzung, die den Kundinnen und Kunden mehr Freiräume schaffen soll. Die Kommunikation vor Ort – gerade im Applikationsbereich – ist für uns weiter unverzichtbar. Schließlich brauchen wir den Draht zu den Anwendenden, um unsere Produkte auch in Zukunft praxisnah entwickeln zu können“, betont der Leiter der Abteilung T&E.

Die Freiräume für die Kundschaft entstehen zum Beispiel dadurch, dass das Personal bei den Updateschulungen nicht vollständig über eine längere Zeit geblockt ist, sondern dass sich die Anwenderinnen und Anwender die Schulungsinhalte auch daheim auf dem Laptop ansehen können. Bei Bedarf übernimmt VISUS mit der Academy auch die im Rahmen des Medizinproduktegesetzes nötige Dokumentation der Schulungen für ein Krankenhaus. In welchem Umfang Praxen und Krankenhäuser das digitale Angebot der Academy mit Texten, Grafiken oder Videos nutzen möchten, obliegt allein den Entscheidungsbefugten vor Ort.

Das Training&Education Team

Andreas Tunkel und sein Team erstellen für jeden Bedarf das passende E-Learning-Paket. Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere ACADEMY E-Learningpakete. Für mehr Informationen kontaktieren Sie uns gerne per Mail: academy(at)visus.com

  • INCLUSIVE
  • BASIC
  • ADVANCED
  • SELECT
  • 60 Tage Zugang zur VISUS ACADEMY nach: Go-Live und Updateschulung
  • Zugriff auf eLearning-Kurs mit allen relevanten Informationen
  • Textuell und multimedial aufgearbeitet
  • Zugang zur VISUS ACADEMY
  • Zugriff auf mehr als 30 Einzelkurse
  • Kontextbasierter Aufruf der VISUS ACADEMY aus JiveX Befundclients
  • 1 Benutzer je Einrichtung/Standort
  • Personalisierter Zugang zur VISUS ACADEMY
  • Kursangebot abgestimmt auf die eingesetzte JiveX Version
  • JiveX Version eLearning-Kurse nach Updates
  • Digitale Schulungszertifikate
  • MDR-konforme Dokumentation von Schulungen
  • Monatliche Videosprechstunde mit unseren Applikationsspezialisten
  • Jederzeit verfügbares Kursangebot im eLearning-Format
  • Angebot von Standard-Kursen Administratoren, Anwender und Partner
  • Themen wie
    • Grundlagen JiveX Administration
    • Grundlagen medizinischer Bildgebung
    • Hanging-Protokolle
    • u. v. m.

INCLUSIVE

  • 60 Tage Zugang zur VISUS ACADEMY nach: Go-Live und Updateschulung
  • Zugriff auf eLearning-Kurs mit allen relevanten Informationen
  • Textuell und multimedial aufgearbeitet

BASIC

  • Zugang zur VISUS ACADEMY
  • Zugriff auf mehr als 30 Einzelkurse
  • Kontextbasierter Aufruf der VISUS ACADEMY aus JiveX Befundclients
  • 1 Benutzer je Einrichtung/Standort

ADVANCED

  • Personalisierter Zugang zur VISUS ACADEMY
  • Kursangebot abgestimmt auf die eingesetzte JiveX Version
  • JiveX Version eLearning-Kurse nach Updates
  • Digitale Schulungszertifikate
  • MDR-konforme Dokumentation von Schulungen
  • Monatliche Videosprechstunde mit unseren Applikationsspezialisten

SELECT

  • Jederzeit verfügbares Kursangebot im eLearning-Format
  • Angebot von Standard-Kursen Administratoren, Anwender und Partner
  • Themen wie
    • Grundlagen JiveX Administration
    • Grundlagen medizinischer Bildgebung
    • Hanging-Protokolle
    • u. v. m.
Maren Bolesta - VISUS

Maren Bolesta

Applikationsspezialistin

David Ciarrettino - VISUS

David Ciarrettino

Applikationsspezialist

Diana Hoppe - VISUS

Diana Hoppe

Applikationsspezialistin

Alexander Mertins - VISUS

Alexander Mertins

Tech. Trainer

Nisaf Ridane - VISUS

Nisaf Ridane

Tech. Trainerin

Andreas Tunkel - VISUS

Andreas Tunkel

Abteilungsleiter

Elke Zuhmann - VISUS

Elke Zuhmann

Applikationsspezialistin